DCLLSG

CLL11 Studie

Titel Eine offene, multizentrische, dreiarmig randomisierte
Phase-III-Studie zum Vergleich der Wirksamkeit und Sicherheit von RO5072759 + Chlorambucil (GClb), Rituximab + Chlorambucil (RClb) oder Chlorambucil alleine (Clb) bei zuvor unbehandelten CLL-Patienten mit Komorbiditäten
Protokoll IDs EUDRACT-2009-012476-28
NCT01010061 (06.11.2009)
BO21004
Rekrutierungsstatus geschlossen
Design Prospektive, internationale, multizentrische, unverblindete, 3-armig randomisierte Phase-III-Zulassungsstudie
Primärer Endpunkt Progressionsfreies Überleben (PFÜ)
Sekundäre Endpunkte - Ansprechrate (ORR/CR/PR), Dauer des Ansprechens und ereignisfreies Überleben bei Patienten in Vollremission (CR), Gesamtüberleben
- Molekulare Remission: MRD (minimal residual disease)
- Sicherheitsprofil: AEs, Laborparameter
- Pharmakokinetik von RO5072759 (GA101) in Kombination mit Clb
- Lebensqualität (EORTC-Fragebogen)
Studienpopulation B-CLL nach NCI-Kriterien
Binet Stadium C oder behandlungsbedürftiges Stadium Binet B / A  nach NCI-Kriterien
Relevante Komorbidität (CIRS-Score > 6 und/oder Kreatinin-Clearance < 70 ml/min)
Keine Vortherapie
Alter ≥ 18 Jahre
Therapie / Therapiearme Maximal 6 Zyklen, jeweils mit einer Dauer von 28 Tagen
Arm A (GClb)
RO5072759 (GA101): 1000 mg i.v.; Tag 1, 8 und 15 (Zyklus 1),
Tag 1 (Zyklus 2 - 6)
+ Chlorambucil: 0.5 mg/kg Körpergewicht p.o., Tag 1 und 15
Arm B: (RClb)
Rituximab: 375 mg/m² i.v., Tag 1, Zyklus 1
Rituximab: 500 mg/m² i.v., Tag 1, Zyklus 2 - 6
+ Chlorambucil: 0.5 mg/kg Körpergewicht p.o., Tag 1 und 15
Arm C (Clb)
Chlorambucil: 0.5 mg/kg Körpergewicht p.o., Tag 1 und 15
rekrutierte Patienten 781 Patienten
Zeitplan Studienbeginn: 06.04.2010
Rekrutierungszeitraum: 12.04.2010 - 04.07.2012
Follow-up (Progression): 5 Jahre nach Einschluss des letzten Patienten
Follow-up (Überleben): 8 Jahre nach Einschluss des letzten Patienten
Gesamtdauer: 12 Jahre
Ende der Studie: 8 Jahre nach Einschluss des letzten Patienten
Protokollversion 25.01.2010 Protokoll
Sponsor Hoffmann-La Roche (außerhalb der USA), Genentech (USA) in Zusammenarbeit mit der Deutschen CLL Studiengruppe (DCLLSG)
Leiter der klinischen Prüfung Dr. Valentin Goede, Klinik I für Innere Medizin, Uniklinik Köln
Allg. Ansprechpartner Deutsche CLL-Studiengruppe (DCLLSG)
Wissenschaftlicher Ansprechpartner Dr. Valentin Goede, Klinik I für Innere Medizin, Uniklinik Köln
Dr. Kirsten Fischer, DCLLSG
Publikationen Herling CD, Klaumünzer M, Krings Rocha C, Altmüller J, Thiele H, Bahlo J, Kluth S, Crispatzu G, Herling M, Schiller J, Engelke A, Tausch E, Döhner H, Fischer K, Goede V, Nürnberg P, Reinhardt HC, Stilgenbauer S, Hallek M, Kreuzer KA
Complex karyotypes, KRAS and POT1 mutations impact outcome in CLL after chlorambucil based chemo- or chemoimmunotherapy
Blood. 2016 May 25 pii: blood-2016-01-691550. [Epub ahead of print]


Goede V, Fischer K, Engelke A, Schlag R, Lepretre S, Montero LF, Montillo M, Fegan C, Asikanius E, Humphrey K, Fingerle-Rowson G, Hallek M
Obinutuzumab as frontline treatment of chronic lymphocytic leukemia: Updated results of the CLL11 study
Leukemia. 2015 Jul;29(7):1602-4

Goede V, Fischer K, Busch R, Engelke A, Eichhorst B, Wendtner CM, Chagorova T, de la Serna J, Dilhuydy MS, Illmer T, Opat S, Owen CJ, Samoylova O, Kreuzer KA, Stilgenbauer S, Döhner H, Langerak AW, Ritgen M, Kneba M, Asikanius E, Humphrey K, Wenger M, Hallek M
Obinutuzumab plus Chlorambucil in Patients with CLL and Coexisting Conditions
N Engl J Med. 2014 Mar 20;370(12):1101-10

Goede V, Fischer K, Busch R, Jaeger U, Dilhuydy MS, Wickham N, De Guibert S, Ritgen M, Langerak AW, Bieska G, Engelke A, Humphrey K, Wenger M, Hallek M
Chemoimmunotherapy with GA101 plus chlorambucil in patients with chronic lymphocytic leukemia and comorbidity: results of the CLL11 (BO21004) safety run-in
Leukemia. 2013 Apr;27(5):1172-4